Tag 14: Paihia nach Waikare

Tag 14

– Paihia nach Waikare – 17,8 km –

Das meiste mit dem Kajak, den Rest gemütlich zu Fuß.

Best Backpacker in Paihia „Pickled Parrot“.

Heute war die Nacht schon wieder sehr früh vorbei, denn wir sollten bereits um 7.30 Uhr am Kajakverleih sein. Bei diesem Hostel war sogar noch das Frühstück mit inbegriffen, das hat man sehr selten und meine Frau würde behaupten, dass es hier ein richtiges Schnäppchen gewesen ist. Es gab zwar nur Toastbrot mit Butter und Marmelade, aber war vollkommen ausreichend. Falls ich nochmals in diese Gegend kommen sollte, werde ich auf jeden Fall wieder hier nächtigen.

Dan’s Kajak und Bike Verleih.

Wir waren die ersten bei Dan’s Kajak and Bike Shop. Er hat gesagt, dass die beste Kleidung zum kajaken kurze Hose und Shirt wären. Leicht gesagt bei Frühtemperaturen von ungefähr 6-7 °C. Aber da mussten wir durch und war alles halb so wild. Es war wieder herrlich sonnig und kaum eine Wolke am Himmel. Nach und nach sind dann auch die anderen Kajaker eingetroffen, 10 an der Zahl und alles TA-WALKER. Ich komme mir da schon ganz einsam vor, denn ich bin der einzige, der nur einen Teil davon läuft.

Bereits kurz nach 7.30 sind wir alle in die Boote, ich mit Jack. Das kajaken hat so richtig Spaß gemacht und die Fahrt war sehr kurzweilig. Wie Dan gesagt hat, sind wir alle zusammen geblieben, denn im Fall eines Problems sofort durch die anderen geholfen werden kann. Das Wetter war super, das Wasser ruhig – im Abel Tasman NP kam mir das paddeln anstrengender vor.

Jack und ich.

 

Gemeinsame Rast.

 

Ohne Worte.

 

Einfach nur herrlich.

Bereits nach knapp 3 Stunden waren wir am Ziel. Die Zeit ist viel zu schnell vergangen. Mit Hilfe der Gezeiten ging’s wahrscheinlich so schnell, anders soll man allerdings auch nicht hierher kommen. Die Mangroven werden dann trocken sein.

Kurz danach trennten sich unsere Wege, ich liebe den Komfort und die Gespräche mit Locals und bleibe über Nacht bei Sheryl’s Place. Richtig urig hier, der Partner von Sheryl ist unheimlich nett, ich habe gleich einen Tee angeboten bekommen und zum Lunch eine Banane und 3 Orangen (aus dem eigenen Garten).

Sheryl’s Place.

 

Sheryl’s und Peter’s Katze (eine von dreien).

Nachmittags habe ich mich um meinen Blog gekümmert, noch etwas Tee getrunken und dann faul auf der Veranda gesessen. Gerade eben sind nochmals 2 TA-WALKER eingetroffen, sodass es mir heute bestimmt auch nicht langweilig wird. Gibt bestimmt ein paar Geschichten zu erzählen. Hoffentlich kann ich mich abends noch mit Sheryl und Peter etwas unterhalten.

Die beiden anderen Walker sind auch aus Deutschland. Britta und Marcel aus Hamburg nehmen eine 6-monatige Auszeit in Neuseeland und wandern den Te Araroa Trail. Und das erstaunliche – sie schleppen noch mehr Gepäck mit sich herum als ich. Wobei ich mir schon vorgenommen habe, dass ich einen Teil wahrscheinlich spätestens in Auckland zu Fiona und Anthony schicken werde. Dann bin ich das Zeug schon mal bis Palmerston North los.

Der Partner von Sheryl heißt Peter und war unglaublich gut drauf. Er hat mich zu einem Bier eingeladen (es wurden dann zwei daraus), wir haben über unsere unmöglichen Regierungen und Regionalparlamente diskutiert, Marcel hat sich dann auch noch dazu gesellt und haben festgestellt, dass wir drei doch tatsächlich ähnliche politische Meinungen haben. Peter hat dann noch Whisky rausgestellt und Marcel hat Rum gebracht (von beidem habe ich nichts getrunken, ich hatte mein 2. Bier) und die Stimmung wurde immer gelöster. Relativ spät nach der Arbeit kam dann Sheryl nach Hause, wir unterhielten uns dann noch kurz und sind dann schlafen gegangen. War schade, ich hätte mich gerne noch länger mit Sheryl unterhalten.

 


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s