Tag 82: Parks Peak Hut – Upper Makaroro Hut

Tag 82

– Parks Peak Hut zur Upper Makaroro Hut – 3,5 km –

Wegen Aussicht auf schlechtes Wetter nur ein sehr kurzer Wandertag.

Der Sturm gestern hat die Hütte noch ganz schön durchgeschüttelt. Der Deckel meines Topfes hat immer wieder auf dem Tisch gewackelt. Durch den Wind war es auch unheimlich kalt. Heute Morgen hat der Wind zwar nachgelassen, aber dafür regnete es immer noch. Ich habe mich dann um 6 Uhr in meinem Lager nochmals umgedreht und weiter geschlafen. Sonnenstrahlen haben mich dann wieder aufgeweckt, es war zwar noch windig, aber ich bin dann doch raus in die kalte Bude.

Another cold and windy morning.

Ich habe mich dann aufgerafft, wenigstens bis zur nächsten Hütte zu laufen. Das waren zwar nur eineinhalb Stunden, aber besser in einem Tal, wo es geschützt vor Wind und Wetter ist. Zum Sparrowhawk Biwak wollte ich nicht gehen, dazu war mir die Wettervorhersage zu schlecht. Erst Regen und dann Temperaturen um den Gefrierpunkt. Und im Biwak gibt es keinen Ofen. Daher nur bis hierher in der Hoffnung, dass der nächste Tag wieder besseres Wetter bringt und der Ridgetrack auch mal was für’s Auge.

Noch gutes Wetter.

 

Der verschleierte Blick auf die nächsten Etappen.

Der Abstieg zur Hütte war doch recht steil, aber der Weg war eigentlich gut in Schuss. Nur schade, dass ich das ganze Stück runter musste, morgen habe ich dann einen Anstieg mit knapp 800 Höhenmeter. Das wird ganz schön anstrengend werden. Kurz vor der Hütte habe ich dann noch den Makaroro River überqueren müssen, habe mir prompt wieder nasse Füße geholt.

Abstieg zur Hütte.

An der Hütte habe ich dann erstmal Wasser aus dem Fluss geholt (ja, man kann das Wasser hier größtenteils aus Bächen und Flüssen trinken) und Holz gesucht, denn heute Nachmittag werde ich mit großer Sicherheit den Ofen anheizen. Nach einer alternativen Route, falls ich die Sawtooth Ridge nicht machen kann, habe ich auch schon gesucht und gefunden, aber ich habe die Hoffnung auf endlich mal ein stabiles Hoch noch nicht aufgegeben. Falls ich diese Ridge nicht laufen kann, dann muss ich eben nochmals herkommen, so wie ich es schon mit anderen tracks gehandhabt habe.

Upper Makaroro Hut.

 

In dieser Richtung geht’s morgen weiter.

Ich habe heute auch noch genug Zeit gefunden, um mir die ganzen Optionen, die mir Fiona mitgeteilt hat, genau anzusehen. Ich bin daher zu dem Schluss gekommen, dass ich ich das Treffen mit Resupply auf Samstag vorziehen muss, um auf diese Alternativen besser vorbereitet zu sein. Dadurch wird zwar mein Rucksack wieder wahnsinnig schwer, aber da muss ich halt durch. Ich habe nämlich eine kleine Routenänderung vor. Jedenfalls bei gutem Wetter. Die SMS für die beiden habe ich schon vorbereitet, hoffentlich habe ich morgen wieder Empfang.

Gut war auf jeden Fall, dass ich heute nicht mehr weiter gegangen bin. Schon bald nachdem ich hier angekommen bin, hat es erst zu hageln begonnen, der danach in Regen übergegangen ist. Kurz vorher hatte ich noch mein PV Modul und meine (nassen) Schuhe und Socken in Sicherheit gebracht. Als ob ich es gefühlt habe. Nach dem Mittagessen und während des Lesens hat mich dann eine unheimliche Müdigkeit übermannt, so dass ich ein kurzes (Nachmittags-) Nickerchen einlegen musste. Dies hat allerdings nicht lange angehalten, ein neuerlicher Regenguss hat mich geweckt. Und an das erinnert, was ich noch tun wollte. Nämlich als erstes für Wärme sorgen. Gesagt, getan – das Feuer im Ofen brennt.

Die Hagelkörner kann man erkennen?

 

Hier vielleicht?

Die Zeit vergeht trotzdem viel zu schnell. Kommt das vom loslassen? Ich fühle mich derzeit so frei wie seit Jahren nicht mehr. Die Ruhe muss ich einfach genießen. Es ist auch nicht so, dass ich nichts tue, ich bin fast jeden Tag woanders, habe meine Herausforderungen und verlasse jeden Tag die Hütte in sauberem Zustand. Leider bekomme ich jetzt schon wieder Angst vor Deutschland. Ich weiß nicht, ob ich mit dem Stress und Ärger wieder zurechtkomme. Aber dann flüchte ich eben wieder…


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s